x
JobradarJobalarm
Erhalte die neusten Jobs per Mail. Wir durchsuchen für dich:
  • Große Jobbörsen
  • Nischen- und Fachjobbörsen
  • Socialmedia-Kanäle wie z.B. Twitter und mehr...

Top 10 Unternehmen

Die Top 10 Unternehmen in Deutschland

Die größten Unternehmen Deutschlands mit Volkswagen auf Platz 1Die Volkwagen AG ist noch das umsatzstärkste Unternehmen in Deutschland.

Stand 12.06.2019 2,3 Millionen - so viele Mitarbeiter beschäftigt das US-amerikanische Unternehmen Walmart und ist damit Weltspitze. Das europäische Pendant hierzu ist Volkswagen (626.000 europaweit). Und Deutschland? Schaut man auf das Bruttoinlandsprodukt, ist Deutschland immerhin die größte Volkswirtschaft Europas. Wichtige Zugpferde sind die Automobil-Industrie und der Dienstleistungsbereich. Nicht umsonst verzeichnet die Bundesrepublik einen erheblichen Außenhandelsüberschuss. Das ist in erster Linie ein Verdienst der hiesigen Unternehmen. In diesem Artikel haben wir die 10 größten Unternehmen Deutschlands nach den Mitarbeiterzahlen und dem Umsatz zusammengestellt. Ebenfalls findest du eine Auflistung der größten Arbeitgeber nach Städten und Bundesländern.

 

 

 

Die größten Arbeitgeber Deutschlands

Wer sind die größten Arbeitgeber in Deutschland? Ein wichtiger Aspekt bei der Bewertung eines Unternehmens ist unter anderem die Größe der Belegschaft. Die nachfolgende Liste zeigt die Top 10 der Unternehmen mit den meisten Mitarbeitern. Ein Blick auf die deutschen Riesenkonzerne offenbart: Insbesondere die Unternehmen in der Lebensmittelbranche sind eine gute Anlaufstelle für Arbeitssuchende.

 

1. Edeka - 352.000 Mitarbeiter

Der größte Lebensmittelhändler Deutschlands ist zugleich auch der größte Arbeitgeber des Landes. 352.000 Mitarbeiter beschäftigt die genossenschaftlich organisierte Edeka Gruppe bundesweit. Allein in Berlin zählt der Konzern 10.000 Mitarbeiter und betreibt in der Hauptstadt über 200 Filialen. Kern der Edeka-Gruppe sind sieben Regionalgesellschaften, die die circa 4500 selbstständigen Einzelhändler und die 11.400 zum Teil selbst betriebenen Filialbetriebe beliefern. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Edeka Gruppe 2018)

 

2.  Volkswagen - 281.000 Mitarbeiter

Volkswagen ist das Aushängeschild Deutschlands im Ausland und schafft es auch in diesem Ranking immerhin auf Platz zwei. Der in Wolfsburg residierende Automobilhersteller hat hierzulande rund 281.000 Angestellte auf der Gehaltsliste, weltweit sind es 655.000. Diese arbeiten nicht nur direkt bei der VW AG, sondern etwa auch bei der Tochtergesellschaft Audi AG, wo knapp 60.000 Personen beschäftigt sind. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Volkswagen 2018)

 

3. Deutsche Bahn - 205.000 Mitarbeiter

Die Deutsche Bahn ist zwar seit 1994 in eine private Rechtsform überführt worden, ist allerdings bis heute im Besitz des Staates. Sie ist das größte Eisenbahnverkehrs- sowie Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Mitteleuropa und in verschiedene Unternehmen untergliedert, darunter: DB Fernverkehr (Personenfernverkehr), DB Regio (Personennahverkehr) und DB Cargo (Schienengüterverkehr). Beschäftigt sind hier insgesamt 315.000 Arbeitnehmer, davon der Löwenanteil in Deutschland (205.000). (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Deutsche Bahn 2018)

 

4. Deutsche Post - 175.000 Mitarbeiter

Aus einer Privatisierung der ehemaligen Behörde Deutsche Bundespost hervorgegangen, ist die Deutsche Post der Gigant schlechthin unter den Logistikfirmen. Der Erfolg des Unternehmens speist sich unter anderem aus dem rasanten Anstieg von Online-Bestellungen. Das spiegelt sich auch in der Anzahl der Mitarbeiter wider. Andere Länder mit eingerechnet beschäftigt die Deutsche Post 550.000 Menschen, wobei 175.000 in Deutschland ihre Arbeit verrichten. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Deutsche Post AG 2018)

 

5. Daimler - 170.000 Mitarbeiter

In die Top 10 der größten Arbeitgeber hat sich ein weiterer Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen eingereiht. Die Daimler AG, ansässig in Stuttgart, ist ein echter Global Player mit Produktionsstätten in den USA, Mexiko, Rumänien, China, Brasilien, Japan und einigen mehr. So kommt auch eine weltweite Mitarbeiteranzahl von rund 300.000 Menschen zustande. In Deutschland hat die Aktiengesellschaft 170.000 Personen eingestellt. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Daimler AG 2018)

 

6. Rewe - 160.000 Mitarbeiter

Eines der größten Handelskonzerne Deutschlands hat mit 160.000 Angestellten seinen Stammsitz in Köln. Die Rewe Group ist wie der Konkurrent Edeka genossenschaftlich organisiert und zudem international tätig. Zur Rewe Group gehört neben Penny, Rewe und Toom das österreichische Billa. Mittlerweile hat sich der Konzern auch auf die Touristik spezialisiert. DER Touristik Deutschland und ITS Reisen sind Teil des Unternehmensportfolios. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Rewe Gruppe 2018)

 

7. Schwarz-Gruppe - 156.000 Mitarbeiter

Unter dem Namen Schwarz-Gruppe ist die Muttergesellschaft dem Laien weniger geläufig. Die Flaggschiffe des Unternehmens sind umso bekannter: Der Discounter Lidl und die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland gehören zu ihr. Damit ist die in Neckarsulm ansässige Schwarz-Gruppe mit 10.000 Filialen eines der größten Lebensmittelkonzerne in Deutschland. International ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten. Mitarbeiteranzahl: 400.000 insgesamt, 156.000 in Deutschland. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Schwarz-Gruppe 2018)

 

8. Bosch - 133.000 Mitarbeiter

133.000 Mitarbeiter hieven die Robert Bosch GmbH auf den achten Rang. Der in 1886 gegründete Automobilzulieferer und Hersteller von Gebrauchsgütern sowie Industrie- und Gebäudetechnik hat in 60 Ländern 450 Tochter- und Regionalgesellschaften. Zusammen agieren sie als Bosch-Gruppe. In den 80 Standorten in Deutschland arbeiten circa 133.000 Mitarbeiter, während die Firma international auf mehr als 400.000 kommt. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Robert Bosch 2018)

 

9. Siemens - 113.000 Mitarbeiter

Vertreten in 190 Ländern gehört die Siemens Aktiengesellschaft auch im internationalen Vergleich in den Olymp der Elektrotechnik- und Elektronikkonzerne. In Deutschland hat sich Siemens, das einst im Jahr 1847 von Werner Siemens gegründet wurde, in 125 Standorten niedergelassen und besitzt einen Doppelsitz in Berlin und München. Landesweit zählt Siemens 113.000 Menschen zu seinem Personal, weltweit 379.000. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Siemens AG 2018)

 

10. Deutsche Telekom - 104.000 Mitarbeiter

104.000 Mitarbeiter national, 216.000 in Summe: Das größte Telekommunikationsunternehmen in Europa ist die Deutsche Telekom AG. Entstanden ist sie damals aus der Privatisierung der Deutschen Bundespost und des dazugehörigen Telekommunikation und Fernmeldewesens. Das Geschäftsfeld der Deutschen Telekom ist das Betreiben technischer Netze für Informations- und Kommunikationsdienste. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Bonn. (Quelle Mitarbeiterzahl: Geschäftsbericht Deutsche Telekom 2018)

 


 

Die größten Unternehmen in Deutschland

Welche Firma macht in Deutschland am meisten Umsatz? Ein wichtiger Maßstab hinsichtlich der Größe eines Unternehmens ist sein Erlös. Wenn man auf die Höhe des Jahresumsatzes blickt, garantiert eine große Belegschaft zwar noch lange keinen Platz in der Top 10, einige Überschneidungen gibt es trotzdem hier und da. Die umsatzstärksten deutschen Unternehmen findest du in der nachfolgenden Liste.

 

1. Volkswagen - 230,7 Milliarden Umsatz

Das Traditionsunternehmen Volkswagen führt gemessen nach der Umsatzstärke die Liste der größten Firmen an. 230,7 Milliarden Euro erwirtschaftete der deutsche Automobilhersteller, der in den Händen der österreichischen Familien Porsche und Piech liegt. Als Muttergesellschaft ist die VW AG sowohl für die Fahrzeugmarke Volkswagen Pkw als auch die Tochtergesellschaften Seat, Skoda Auto, Audi sowie Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche zuständig. (Quelle Umsatzzahlen: Volkswagen AG Geschäftsbericht 2018)

 

2. Daimler - 167,4 Milliarden Umsatz

Auf dem zweiten Platz rangiert ebenfalls eine umsatzstarke Firma aus der Automobilindustrie. Daimler ist primär Hersteller von Kraftfahrzeugen und verkauft diese über Vertragshändler und Niederlassungen. Die Daimler AG hat mittlerweile ein zweites Standbein in den Finanzdienstleistungen gefunden. Obwohl die Pkws das größere Geschäftsfeld darstellen, bietet der Konzern Leasing- und Finanzierungsangebote sowie Finanzdienstleistungen für Händlerbetriebe an: Das Resultat: ein Umsatz von 167,4 Milliarden Euro. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Daimler AG 2018)

 

3. Allianz - 126 Milliarden Umsatz

Schaut man nur auf die Umsatzzahlen, ist Allianz nicht nur das größte Versicherungsunternehmen in Deutschland, sondern kann weltweit mit den ganz Großen mithalten. 126 Milliarden Euro Bruttoeinnahmen verzeichnete der in 1890 gegründete Konzern, der primär Dienstleistungen für Lebens- und Krankenversicherung sowie Schaden- und Unfallversicherung anbietet. Die Allianz-Gruppe ist zudem der größte Gesellschafter an der Extremus Versicherung, die Kunden gegen Schäden durch Terrorismus versichert. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Allianz SE 2018)

 

4. Schwarz-Gruppe - 104 Milliarden Umsatz

Zuletzt erwirtschaftete die Schwarz-Gruppe erstmals einen dreistelligen Milliardenbetrag. Knapp 104 Milliarden Euro Jahresumsatz vermeldete die Handelsgruppe für 2018. Das ist ein erheblicher Anstieg, 7,4 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahr. Entscheidende Triebkräfte waren Lidl und Kaufland, die allein in Deutschland gemeinsam 37 Milliarden Euro umsetzten. Die Geschäftsleitung sieht in Hinblick auf die nächsten Jahre sogar noch Luft nach oben. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Schwarz-Gruppe 2018)

 

5. Bayerische Motoren Werke - 97,5 Milliarden Umsatz

Einst durch die Herstellung sportlicher Reisewagen einen Namen auf der ganzen Welt gemacht, zählt die BMW AG heute zu den 15 größten Autoherstellern überhaupt. Rund 2,5 Millionen Fahrzeuge produzierte das Unternehmen in 2018. Darunter auch die Marke Mini, die auf jüngere Kundschaft abzielt, sowie luxuriöse Limousinen der Marke Rolls-Royce. Mit diesem Konzept erwirtschaften die Bayerischen Motoren Werke in 2018 enormen Umsatz - 97,5 Milliarden Euro. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht BMW AG 2018)

 

6. Siemens - 83 Milliarden Umsatz

Seit dem Geschäftsjahr 2013/2014 steigt der Umsatz der Siemens AG stetig an und betrug im Geschäftsjahr 2017/2018 83 Milliarden Euro. Vier Jahre zuvor erwirtschaftete der sich umstrukturierende Technologiekonzern noch eine Summe von 71 Milliarden. Siemens befindet sich im Prozess, das Unternehmen zu entkernen und vertraut dabei auf Abspaltungen verschiedener Geschäftssparten. So verließ das Kraftwerksgeschäft im Mai 2019 Siemens und tritt zukünftig selbstständig auf. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Siemens 2018)

 

7. Bosch - 78,1 Milliarden Umsatz

Der Automobilzulieferer Bosch erlebte in den vergangenen Jahren einen Höhenflug nach dem anderen. Im Geschäftsjahr 2017 wurde in den 50 Nationen mit 260 Standorten ein Umsatz von 78,1 Milliarden Euro erzielt. In der Firmenhistorie stellt das den Rekord dar. Umso bemerkenswerter ist dieser Erfolg, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen 2009 noch einen Nettoverlust von 1,2 Milliarden Euro erlitt. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Bosch 2017)

 

8. Uniper - 78,2 Milliarden Umsatz

Uniper zählt zu den größten Stromerzeugern in Europa und ist als international agierende Firma trotzdem eng mit Deutschland verflochten. Der Firmensitz ist nicht nur in Düsseldorf, auch ein Drittel der Mitarbeiter sind in Deutschland angestellt. Das Energieunternehmen ist 2016 aus der Abspaltung der Energiezeugungssparten Wasser, Kohle sowie Gas von E.ON entstanden und machte einen Umsatz von 78,2 Milliarden Euro. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht Uniper 2018)

 

9. Deutsche Telekom - 75,7 Milliarden Umsatz

Die Deutsche Telekom kann jedes Jahr auf eine positive Bilanz zurückblicken. Das verdankt der Technikriese auch den mittlerweile zehn Millionen Glasfaserkunden in Deutschland. Zuletzt sprang dabei ein Jahresumsatz von 75,7 Milliarden Euro heraus. Für die Deutsche Telekom bedeutet das einen Anstieg von 0,9 Prozent zum Vorjahr. Damit erreichte die Geschäftsleitung nach eigenen Angaben ihre Finanzziele. (Quelle Umsatzzahlen: Pressemitteilung Deutsche Telekom 2019)

 

10. BASF - 62,7 Milliarden Umsatz

Der größte Chemiekonzern der Welt kommt aus Deutschland. Erlöse in Höhe von 62,7 Milliarden Europa manövrierten die BASF in diese Position. Ein Großteil des Umsatzes wurde mit Chemikalien erwirtschaftet. Dazu zählen anorganische Chemikalien, Petrochemie-Produkte und Zwischenprodukte für Pharma-, Bau-, Textil- und Automobilindustrie. Ein weiteres Zugpferd ist unter anderem die Herstellung und der Verkauf von Kunststoffen. (Quelle Umsatzzahlen: Geschäftsbericht BASF 2018)

 


 

Top 10 Unternehmen der einzelnen Städte der Bundesländer

In der nachfolgenden Aufzählung stellen wir die größten Unternehmen der jeweiligen Städte vor. Ebenfalls bekommst du eine Übersicht der aktuellen Job- und Ausbildungsangebote der einzelnen Firmen, wenn du auf den Link klickst.

 

Baden-Württemberg

Die größten Unternehmen im Bundesland Baden-WürttembergIm Ländle gibt es die größte Anzahl an deutschen Global Player-Firmen. Angefangen von der Automobilindustrie bis hin zum Maschinenbau. Der größte Arbeitgeber des Bundeslandes ist Daimler mit ca. 104.000 Beschäftigten.

>> Stuttgart Top 10 Unternehmen

>> Karlsruhe Top 10 Unternehmen

>> Mannheim Top 10 Unternehmen

>> Freiburg Top 10 Unternehmen

>> Heidelberg Top 10 Unternehmen

>> Ulm Top 10 Unternehmen



Bayern

Die größten Unternehmen im Bundesland BayernDie Bayerischen Motorenwerke sind mit gleich mehreren Werken im Freistaat Bayern der größte Arbeitgeber. Insgesamt beschäftigt BMW in Bayern an mehreren Standorten neben München rund 75.000 Menschen.

>> München Top 10 Unternehmen

>> Nürnberg Top 10 Unternehmen

>> Augsburg Top 10 Unternehmen

>> Regensburg Top 10 Unternehmen

>> Würzburg Top 10 Unternehmen

>> Erlangen Top 10 Unternehmen


Berlin

Die größten Unternehmen im Stadtstaat BerlinDie Deutsche Bahn hat in Berlin ihren Hauptsitz und ist mit rund 19.500 Beschäftigten der größten Arbeitgeber. Die DB sucht fortlaufend neue Mitarbeiter. Lokführer, Buchhalter oder auch zum Beispiel Starkstromelektriker finden hier einen sicheren Arbeitsplatz.

>> Berlin Top 10 Unternehmen


Brandenburg

Die größten Firmen im Bundesland BrandenburgZusammengefasst ist die Schwarz Gruppe mit LIDL und Kaufland der größte Arbeitgeber des Bundeslandes. In einer Vielzahl an Filialen werden hier ca. 7.800 Mitarbeiter beschäftigt.

>> Potsdam Top 10 Unternehmen


Bremen

Die größten Firmen im Stadtstaat BremenDaimler unterhält in Bremen neben den Stamm-Werken in Stuttgart ebenfalls ein großes Werk in der Hansestadt. Mit ca. 12.500 Beschäftigten ist Mercedes hinter der Stadt und den Bremer-Ports der größte Arbeitgeber.

>> Bremen Top 10 Unternehmen


Hamburg

Die größten Arbeitgeber im Stadtstatt HamburgDer größte Arbeitgeber im Stadtstaat Hamburg ist Airbus mit 12.700 Mitarbeitern. Im Stadtteil Finkenwerder findet die Sektionsmontage und Ausrüstung unterschiedlicher Airbus Flugzeugmodelle statt.

>> Hamburg Top 10 Unternehmen
 

Hessen

Die größten Unternehmen im Bundesland HessenDas Bundesland Hessen gehört zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands mit vielen Hidden Champions und Weltmarktführer. Der größte Arbeitgeber ist jedoch die Betreiberfirma des Flughafen FFM Fraport AG mit ca. 80.0000 Arbeitsplätzen.

>> Frankfurt am Main Top 10 Unternehmen  

>> Wiesbaden Top 10 Unternehmen

>> Kassel Top 10 Unternehmen

>> Darmstadt Top 10 Unternehmen

>> Fulda Top 10 Unternehmen


Mecklenburg-Vorpommern

Die größten Unternehmen im Bundesland Mecklenburg-VorpommernDie größten Wirtschaftszweige sind die erneuerbaren Energien sowie der Maschinenbau und küstenbedingt der Schiffsbau. Der größte Arbeitgeber des Bundeslandes ist die AIDA Kreuzfahrtlinie mit ihrem Sitz in Rostock. Sie beschäftigt insgesamt 11.400 Mitarbeiter.

>> Rostock Top 10 Unternehmen


Niedersachsen

https://media.zutun.de/groesste_unternehmen_baden-wuerttemberg.pngVolkswagen ist in Niedersachsen mit Abstand der größte Arbeitgeber. Alleine am Standort in Wolfsburg sind ca. 195.000 Mitarbeiter beschäftigt. Aber auch der Automobilzulieferer Continental aus Hannover gehört mit seinen 7.500 Mitarbeitern am Standort in Hannover zu den größten Firmen Niedersachsens.

>> Hannover Top 10 Unternehmen

>> Braunschweig Top 10 Unternehmen

>> Oldenburg Top 10 Unternehmen

>> Osnabrück Top 10 Unternehmen

>> Göttingen Top 10 Unternehmen 

>> Lingen/Ems Top 10 Unternehmen

>> Nordhorn Top 10 Unternehmen

>> Emden Top 10 Unternehmen

>> Aurich Top 10 Unternehmen


Nordrhein-Westfalen

Die größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Nach dem Ende des Bergbaus macht NRW den größten Strukturwandel der Bundesländer durch. Der Energieversorger E.ON ist der größte Arbeitgeber des Bundeslandes mit Hauptsitz in Essen. Aber auch in anderen großen Städten des Ruhrgebietes finden sich viele Beschäftigte des Konzerns, so dass E.ON insgesamt auf fast 40.000 Mitarbeiter in NRW kommt.

>> Köln Top 10 Unternehmen

>> Düsseldorf Top 10 Unternehmen 

>> Dortmund Top 10 Unternehmen

>> Essen Top 10 Unternehmen

>> Duisburg Top 10 Unternehmen

>> Bochum Top 10 Unternehmen

>> Wuppertal Top 10 Unternehmen

>> Bielefeld Top 10 Unternehmen

>> Bonn Top 10 Unternehmen

>> Münster Top 10 Unternehmen

>> Mönchengladbach Top 10 Unternehmen

>> Gelsenkirchen Top 10 Unternehmen

>> Aachen Top 10 Unternehmen

>> Krefeld Top 10 Unternehmen

>> Oberhausen Top 10 Unternehmen

>> Hamm Top 10 Unternehmen

>> Solingen Top 10 Unternehmen

>> Paderborn Top 10 Unternehmen


Rheinland-Pfalz

Die größten Unternehmen in Rheinland-PfalzDer größte Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz ist die BASF SE mit dem Sitz in Ludwigshafen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen im gesamten Bundesland 35.500 Mitarbeiter.

>> Mainz Top 10 Unternehmen 

>> Trier Top 10 Unternehmen


Saarland

Die größten Unternehmen im Bundesland SaarlandDer größte Arbeitgeber des Saarlandes ist die ZF Getriebe AG mit ca. 8.500 Mitarbeitern am Standort Saarbrücken. Der Automobilzulieferer und Getriebehersteller Zahnradfabrik Friedrichshafen hat den Hauptproduktionsstandort für Pkw-Achtgang-Automatikgetriebe in Saarbrücken und plant den weiteren Ausbau des Standortes.

>> Saarbrücken Top 10 Unternehmen


Sachsen

Die größten Unternehmen im Bundesland SachsenDer größte Arbeitgeber Sachsens ist die Volkswagen Sachsen GmbH mit Sitz in Zwickau. Zum Unternehmen gehören aber auch das Fahrzeugwerk Zwickau, die Automobilmanufaktur in Dresden und das Motorenwerk in Chemnitz. Somit beläuft sich die Mitarbeiteranzahl in Sachsen auf rund 10.100 Mitarbeiter.

>> Leipzig Top 10 Unternehmen

>> Dresden Top 10 Unternehmen

>> Chemnitz Top 10 Unternehmen

>> Bautzen Top 10 Unternehmen


Sachsen-Anhalt

Die größten Unternehmen in Sachsen-AnhaltDie größten Wirtschaftszweige sind der Maschinenbau und die Chemie- und Ernährungsindustrie. Der größte Arbeitgeber ist jedoch die Deutsche Bahn, die hier rund 7.500 Mitarbeiter beschäftigt.

>> Magdeburg Top 10 Unternehmen


Schleswig-Holstein

Die größten Unternehmen im Bundesland Schleswig-HolsteinDer größte Arbeitgeber in Schleswig-Holstein ist die Bartels-Langness Handelsgesellschaft mit ihren Groß- und Einzelhandelsketten wie z.B. famila oder auch Markant. Das Unternehmen, kurz auch Bela genannt, beschäftigt ca. 10.000 Mitarbeiter.

>> Kiel Top 10 Unternehmen

>> Lübeck Top 10 Unternehmen

>> Sylt Top 10 Unternehmen

 

Thüringen

Die größten Unternehmen im Bundesland ThüringenAuch Thüringen hat einige Weltmarktführer beheimatet. Zum Beispiel die Deutsche Bahn oder Fujitsu Siemens sind hier mit Zweigstellen vertreten. Der größte Arbeitgeber Thüringens ist jedoch das Land selbst mit ca. 12.000 Beschäftigten.

>> Erfurt Top 10 Unternehmen

Suchen
Jobalarm aktivieren