x
JobradarJobalarm
Erhalte die neusten Jobs per Mail. Wir durchsuchen für dich:
  • Große Jobbörsen
  • Nischen- und Fachjobbörsen
  • Socialmedia-Kanäle wie z.B. Twitter und mehr...

Fachinformatiker Systemintegration

Berufsbild Fachinformatiker Systemintegration: Voraussetzungen, Tätigkeiten, Gehalt und Jobs

Stellenangebote und Jobprofil Fachinformatiker SystemintegrationFachinformatiker Systemintegration: Macht Netzwerke möglich

Stand 25.02.2019 Wenn es darum geht, Hardware zu pflegen und Netzwerke zu konfigurieren, dann ist ein ausgebildeter Profi vom Fach gefragt. Als Fachinformatiker Systemintegration erlernt man den Beruf eines Spezialisten, der sich vorwiegend mit Netzen und Systemen beschäftigt. Wer schon immer einmal alles über das Berufsbild Fachinformatiker Systemintegration wissen wollte, erhält in diesem Ratgeber umfassende Information zu Beruf, Ausbildung, Verdienst und Zukunftsperspektiven. Hier findest du ebenfalls eine aktuelle Übersicht an Jobs aus Jobbörsen und Socialmedia-Kanälen zusammengefasst

 

 

 

Fähigkeiten und Voraussetzungen 

Beim Beruf Fachinformatiker Systemintegration handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf in den Fachbereichen Informationstechnologie und Informatik. Laut IHK wird der Fachinformatiker als "Computer Science Expert" bezeichnet. Er ist in Unternehmen unterschiedlicher Branchen tätig und betreut dort die IT-Abteilung. Oder er arbeitet für IT-Betriebe.

 

Was ist ein Fachinformatiker für Systemintegration?

Als Fachinformatiker für Systemintegration ist man ein Fachmann in Sachen Netzwerke und IT-Systeme.

Was sollte man für einen Fachinformatiker Systemintegration mitbringen - was sollte man vorher können?

Als Fachinformatiker Systemintegration benötigt man ein logisch-analytisches Denken, mathematische Sicherheit und ein technisch-praktisches Verständnis. Vorausgesetzt wird zudem die Beherrschung der deutschen Sprache sowie gute Englischkenntnisse, um Support-Hotlines und Fachliteratur verstehen zu können.

Was macht ein Fachinformatiker für Systemintegration?

Zu den Aufgaben eines Fachinformatikers für Systemintegration zählt das Planen, Analysieren und Installieren von IT-Systemen. Zur Anwendung kommen hierfür moderne Techniken und Tools.

Insbesondere die Vernetzung von Hard- und Softwarekomponenten sind ein wichtiges Arbeitsfeld des Systemintegrators. Oftmals führen Fachinformatiker beratende Tätigkeiten durch, um Anwender zu schulen. Fachinformatiker arbeiten serviceorientiert und sind flexibel, da sie oft auch im Außendienst und im direkten Kundenkontakt tätig sind.

 

Kann ich auch Fachinformatiker Systemintegration ohne Vorkenntnisse werden?

Grundsätzlich lernt man alles, was man für den Beginn der Ausbildung benötigt, in der Schule oder im Betrieb. Deshalb kann man den Beruf auch problemlos ohne Vorkenntnisse erlernen. Jedoch gibt es in vielen Lehrbetrieben einen Einstiegstest, mit dem man sich im Vorfeld beschäftigen sollte.

 


  

Passt der Job zu mir?

Der Beruf eines Fachinformatikers bietet Vorteile und Nachteile, an denen jeder abwägen kann, ob der Job zu einem passt.
 

Vorteile:

  • Ausbildung zum Fachpersonal
  • Gute Gehaltsaussichten
  • Fachliche Qualifikation, die auch in Zukunft gefragt ist

 

Nachteile:

  • Arbeit vorwiegend am Schreibtisch
  • Unterschiedliche Einsatzorte sind möglich
  • Man muss stets am Laufenden bleiben (schnelle Veränderungen am Markt)
     

Warum will ich Fachinformatiker Systemintegration werden?

Fachinformatiker für Systemintegration werden Menschen, die technisch begabt, Mathematik-interessiert und IT-affin sind. Sie interessieren sich für die Vorgänge und die Vernetzung in PCs und sind sehr wissbegierig. Zudem lieben Sie den Kundenkontakt und haben eine Begabung für die Schulung von Kunden.

 


 

Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Fachinformatiker muss man sich zu Beginn zwischen den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration entscheiden.

Gesetzlich vorgeschriebene Eingangsvoraussetzungen gibt es für den Ausbildungsberuf nicht. Trotzdem besitzen die meisten Auszubildenden die Hochschulreife. Rund dreißig Prozent haben den mittleren Bildungsabschluss.

In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre lang. Für den Abschluss gehört zur Abschlussprüfung auch ein Abschlussprojekt dazu, für das ein Projektantrag gestellt werden muss. Nach erfolgter Abschlussprüfung erhält man den Titel Fachinformatiker.

 

Bewerbung

Bei der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration handelt es sich um eine duale Ausbildung, die teils in der Berufsschule, teils in einem Betrieb absolviert wird. Man muss sich zuerst in einem Lehrbetrieb als Auszubildender bewerben.

Oftmals wird ein Einstellungstest durchgeführt, um herauszufinden, ob der Bewerber für den Beruf geeignet ist. Ohne Vorwissen ist dieser allerdings nicht so leicht zu bewältigen. Wer sich bei einem Ausbildungsbetrieb bewerben möchte, verschafft sich also einen entscheidenden Vorteil, wenn er bereits Basic-Erfahrungen im Programmieren mitbringt und sich mit Technik und Computern auskennt.

Zudem kann man bereits als Schüler ein Praktikum absolvieren, um in einen Betrieb hinein zu schnuppern und eventuell nach Abschluss der schulischen Ausbildung als Auszubildender angestellt zu werden.

Videobericht zur Ausbildung des Fachinformatikers:

 

Ausbildungsinhalte

Die duale Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration vermittelt im Ausbildungsbetrieb unter anderem die folgenden Inhalte:

  • Betriebliche Organisation
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Markt- und Kundenbeziehungen
  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
  • Teamarbeit
  • Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme
  • Netze, Dienste
  • Herstellen und Betreuen von Systemlösungen
  • Einsatzfelder und Entwicklungstrends
  • Anwendungssoftware
  • Programmiertechniken
  • Installieren und konfigurieren
     

In der Berufsschule werden beispielsweise die folgenden Themen behandelt:

  • Systemintegration
  • Systemkonfiguration
  • Systemlösungen
  • Einführung von Systemen
  • Netzwerke
  • Fehleranalyse, Störungsbeseitigung
  • Projektplanung
  • Projektkontrolle, Qualitätssicherung
  • Projektdurchführung

 


 

Tätigkeiten und Aufgaben 

Als Fachinformatiker Systemintegration plant, wartet, administriert und installiert man Netzwerke und Systeme. Hierfür sind fachliche Kenntnisse in den Bereichen Betriebssysteme, Protokolle und Rechnernetztechniken notwendig. Zudem beschäftigt sich der Fachinformatiker Systemintegration mit den Themen IT-Sicherheit.

Schwerpunkte

Nach absolvierter Ausbildung zum Fachinformatiker kann man unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Dazu gehören:

  • Vernetzung von Hardware und Software
  • System- und Anwendungsprobleme lösen
  • Beratung und Schulung

 

Welche Programmiersprachen sind relevant?

  • C++
  • SQL
  • HTML
  • Cisco Befehle u. ä.

Wie viel Mathematik ist für den Fachinformatiker Systemintegration notwendig?

Mathematik ist kein unwesentlicher Teil der Arbeit als Fachinformatiker. Deshalb werden bereits in der Ausbildung verschiedenste mathematische Themen, wie Statistik, Hexadezimal, Dezimal, Binär, Gleichungen und Mitternachtsformelberechnungen unterrichtet.

Tagesablauf

Ein typischer Arbeitstag eines Fachinformatikers beginnt um 8.30 Uhr im Büro vor dem Computer. Vormittags werden Aufgaben erledigt und Fehler behoben, um sie für den nächsten Kundentermin oder die Projektbesprechung fertigzustellen. Es wird an Präsentationen gearbeitet und an Teammeetings teilgenommen.

Nach der Mittagspause gibt es oft noch ein Treffen mit Kollegen, um technische Details zu besprechen. Diese werden am Nachmittag am Computer umgesetzt, bevor es zum Termin mit dem Kunden geht. Gegen 17.00 Uhr ist Dienstschluss.



 
 

Arbeitgeber und Berufsfelder

Als Systemintegrator kann man praktisch in jedem größeren Unternehmen eine Anstellung finden. Arbeitgeber können Banken, Industriebetriebe, Versicherungsgesellschaften, Universitäten und Behörden sowie Logistikunternehmen, Kommunikationsbetriebe und IT-Unternehmen sein.

Wie bereits erwähnt gibt es für Fachinformatiker Systemintegration eine Vielzahl von potenziellen Arbeitgebern, die jemanden für die Pflege und Vernetzung von Systemen und Netzwerken benötigen. Zudem ist in großen Unternehmen die Schulung von Mitarbeitern gefragt. Des weiteren hat man die Wahl zwischen Arbeitgebern der freien Wirtschaft und Jobs im öffentlichen Dienst.
 

Fachinformatiker Systemintegration öffentlicher Dienst oder freie Wirtschaft?

Die freie Wirtschaft bietet ausgebildeten Fachinformatikern zahlreiche Jobmöglichkeiten. Der Vorteil ist, dass das Gehalt viel höher ausfallen kann, als im öffentlichen Dienst. Dafür muss man oft eine hohe Bereitschaft mitbringen, Überstunden zu leisten. Es ist stressig und die Jobs sind nicht immer sicher.

Im öffentlichen Dienst erhält man ein tariflich geregeltes Einkommen, das zu Beginn nicht so hoch ist, mit den Dienstjahren jedoch stetig steigt. Der Anstellung ist sicher und die Dienstzeiten moderat.

 


 

Gehalt 

Das Gute an der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration ist, dass es bereits während der Ausbildung ein Gehalt gibt. Danach hat man ebenfalls fantastische Aussichten auf ein überdurchschnittliches Einkommen.

Ausbildungsgehalt

Das Ausbildungsgehalt ist in ostdeutschen Bundesländern niedriger als in Westdeutschland. Im ersten Ausbildungsjahr kann man durchschnittlich mit 877 bis 943 Euro monatlich rechnen. Im zweiten Jahr beträgt das Ausbildungsgehalt zwischen 945 und 1.004 Euro und das Abschlussjahr wird im Betrieb mit monatlich 1.028 bis 1.098 Euro vergütet.
 

Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung

Nach der Ausbildung ist das Anfangsgehalt eines Fachinformatikers Systemintegration nicht schlecht. Im Vergleich zum späteren Verdienst ist es aber noch relativ niedrig und liegt monatlich zwischen 1.700 und 2.100 Euro brutto.
 

Wie viel verdient man als Fachinformatiker?

Mit ein paar Jahren Berufserfahrung steigt das Einkommen auf bis zu durchschnittlich 2.500 bis 2.900 Euro im Monat.
 

Wie viel verdient ein Fachinformatiker Systemintegration mit viel Berufserfahrung und Personalverantwortung?

Das Einkommen des Fachinformatikers kann mit viel Verantwortung auf bis zu 8.000 Euro monatlich steigen. Voraussetzung dafür ist die ständige Weiterbildung und eventuelle Ausbildungen zum Betriebswirt oder zum Techniker.
 

Wo verdient man als Fachinformatiker Systemintegration am meisten?

Man kann davon ausgehen, dass, je größer und namhafter der Dienstgeber ist, desto besser auch der Verdienst ist. Arbeitgeber, die am besten bezahlen, sind die Unternehmen Siemens, Roland Berger, Bayer AG, Daimler und die Commerzbank.

Somit gehören Fachinformatiker in den Branchen Industrie, Beratung, Bankwesen und Automobilindustrie zu den bestverdienenden.

Wie viel verdient ein Fachinformatiker Systemintegration in der Schweiz?

Das durchschnittliche Jahresgehalt von Fachinformatikern im Bereich Systemintegration beträgt in der Schweiz 81.833 Euro. Bei zwölf Monatsgehälter im Jahr ergibt das ein Monatsbruttoeinkommen von durchschnittlich 6.819 Euro. Zu beachten sind hier aber auch die deutlich hehreren Lebenshaltungskosten in der Schweiz.

 


 

Entwicklungsmöglichkeiten

Als Fachinformatiker kann man beruflich gut weiterkommen, wenn man sich ständig weiterbildet.

Eine Möglichkeit dazu sind Zertifikate für Fachinformatiker Systemintegration zu absolvieren, wie in den Bereichen Microsoft, CiscoCertified Network Associate (CCNA), ITIL oder PRINCE2.

Zudem kann man mit Zusatzausbildungen zum Techniker sowie Fach- und Betriebswirt oder im Rahmen eines Studiums seine fachlichen Qualifikationen erweitern.

Welche Aufstiegschancen gibt es als Fachinformatiker Systemintegration IHK?

Wer einen IHK-Abschluss als Fachinformatiker in der Tasche hat, sollte stets auf die Aktualität des eigenen Fachwissens achten, sprich, laufend Fortbildungen absolvieren. Denn damit erhöht der IHK-Absolvent seine Aufstiegschancen rapide und kann sich von der wachsenden Konkurrenz abheben.

Mit den entsprechenden Weiterbildungen kann man schnell in eine Führungsposition aufsteigen. Dazu zählt beispielsweise die Position eines IT-Managers oder Personalverantwortlichen.

 


 

Quereinstiegsmöglichkeiten und Umschulung

Für Quereinsteiger besteht ebenfalls die Möglichkeit, den Beruf des Fachinformatikers zu erlernen. Dies passiert am besten mittels Umschulung, die in Form von Vollzeit-Seminaren angeboten werden. Das Ziel solch einer Umschulung ist es, später als Systemintegrator, als Netzwerkadministrator, IT-Entwickler, Informatikassistent, Systemprogrammierer oder IT-Assistent eine Anstellung zu finden.

Voraussetzung für die Aufnahme solch einer Umschulung ist ein Hauptschulabschluss und die erfolgreiche Absolvierung eines Eignungstests.

 


 

Ähnliche Berufe

Ähnliche Berufe zu Fachinformatiker Systemintegration können ebenfalls ein spannendes Berufsfeld für IT-Interessierte darstellen. Hierfür einige Ideen:
 

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Beim Fachinformatiker Anwendungsentwicklung geht es vorwiegend um die Entwicklung von Software. Kundenwünsche in Sachen Funktionen werden umgesetzt und in die Software eingebaut. Weitere Aufgabengebiete im Bereich Anwendungsentwicklung sind das Programmieren, Konzipieren und Planen von Anwendungen und Programmen. Unternehmen wie IT-Abteilungen in Firmen aller Branchen oder generell die IT-Branche sind mögliche Dienstgeber bzw. Arbeitsfelder.

Was ist ein Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung?

Bei der Anwendungsentwicklung geht es um die Auswahl, Entwicklung, Wartung und Anpassung von Software und Datenbanken. Zum Einsatz dafür kommen Methoden und Verfahren der Softwaretechnik, Entwicklungswerkzeuge und Programmiersprachen.

Unterschied Fachinformatiker Systemintegration und Anwendungsentwicklung?

Der Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration bearbeitet kundenspezifische Kommunikations- und Informationsaufträge.

Er vernetzt Software- mit Hardwarekomponenten zu großen Systemen.

Der Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung realisiert unterschiedliche Software-Projekte, sprich, die Software wird von ihm konzipiert und programmiert.

IT-Systemelektroniker

IT-Systemelektroniker sind Elektrofachkräfte, die Systeme der Telekommunikations- und Informationstechnik planen und installieren. Gearbeitet wird mit allen Komponenten, Netzwerken und Geräten.

Außerdem kümmert sich der IT-Systemelektroniker um die Installation der Software und der Stromversorgung. Er modifiziert Hard- und Software nach den Wünschen der Kunden und analysiert Fehler bei Störungen.

Oftmals arbeiten IT-Systemelektroniker im Außendienst, im Handel sowie im Bereich der Telekommunikationstechnik.

IT-Systemkaufmann

Bei diesem Beruf handelt es sich um ein Arbeitsfeld, das stark an dem des Industriekaufmanns angelehnt ist, jedoch mit EDV-technischen Inhalten ergänzt wird. In der Ausbildung lernt man nicht nur Rechnungswesen, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie auch alles rund um die Datenverarbeitungstechnik, Organisation und Programmierung.

Die neuere Bezeichnung dieses Berufsbildes ist IT-Systemkaufmann. Dieser realisiert kundenspezifische Lösungen der IT, berät, konzipiert Marketingstrategien und erarbeitet Angebote. IT-Systemkaufleute arbeiten in der IT-Branche sowie in der Unternehmensberatung mit Schwerpunkt EDV-Beratung.
 


 

Fazit

Bei der stetig wachsenden Bedeutung an neuen Technologien und im Zeitalter von Computern, Internet und Cloud-basierten Netzwerken handelt es sich bei dem Berufsbild Fachinformatiker Systemintegration auf jeden Fall um einen krisensicheren Job, der weitreichende Zukunftsaussichten mit fantastischen Gehaltsaussichten hat.

  

Quellen & weiterführende Informationen:

Jobprofil Fachinformatiker Systemintegration - arbeitsagentur.de

Aufgaben des Fachinformatikers Systemintegration - fachinformatiker-systemintegration.de

 

 

Aktuelle Stellenangebote

Nachfolgend gibt es eine Übersicht an Fachinformatiker Systemintegration nach den größten Städten sortiert. Werdet ihr hier nicht fündig, einfach die Suche am oberen Bildrand nutzen. 

Aachen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Aalen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Augsburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Aurich Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bautzen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Berlin Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bielefeld Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bingen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bochum Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bonn Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bottrop Fachinformatiker Systemintegration Jobs Braunschweig Fachinformatiker Systemintegration Jobs Bremen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Chemnitz Fachinformatiker Systemintegration Jobs Dortmund Fachinformatiker Systemintegration Jobs Dresden Fachinformatiker Systemintegration Jobs Duisburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Düsseldorf Fachinformatiker Systemintegration Jobs Emden Fachinformatiker Systemintegration Jobs Erfurt Fachinformatiker Systemintegration Jobs Erlangen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Essen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Frankfurt am Main Fachinformatiker Systemintegration Jobs Freiburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Fulda Fachinformatiker Systemintegration Jobs Gelsenkirchen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Göttingen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Hamburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Hamm Fachinformatiker Systemintegration Jobs Hannover Fachinformatiker Systemintegration Jobs Karlsruhe Fachinformatiker Systemintegration Jobs Kassel Fachinformatiker Systemintegration Jobs Kiel Fachinformatiker Systemintegration Jobs Köln Fachinformatiker Systemintegration Jobs Krefeld Fachinformatiker Systemintegration Jobs Leipzig Fachinformatiker Systemintegration Jobs Lingen/Ems Fachinformatiker Systemintegration Jobs Lübeck Fachinformatiker Systemintegration Jobs Magdeburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Mainz Fachinformatiker Systemintegration Jobs Mannheim Fachinformatiker Systemintegration Jobs Mönchengladbach Fachinformatiker Systemintegration Jobs München Fachinformatiker Systemintegration Jobs Münster Fachinformatiker Systemintegration Jobs Nordhorn Fachinformatiker Systemintegration Jobs Nürnberg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Oberhausen Fachinformatiker Systemintegration Jobs Oldenburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs Osnabrück Fachinformatiker Systemintegration Jobs Paderborn Fachinformatiker Systemintegration Jobs Potsdam Fachinformatiker Systemintegration Jobs Rostock Fachinformatiker Systemintegration Jobs Saarbrücken Fachinformatiker Systemintegration Jobs Stuttgart Fachinformatiker Systemintegration Jobs Trier Fachinformatiker Systemintegration Jobs Ulm Fachinformatiker Systemintegration Jobs Wuppertal Fachinformatiker Systemintegration Jobs Würzburg Fachinformatiker Systemintegration Jobs
Suchen
Jobalarm aktivieren